1. zur Navigation
  2. zum Inhalt


Muravera



Hinweis: Diese Website benutzt Cookies um die Inhalte für Sie anzupassen!   




Berühmt für seine Zitrusfrüchte

ist der wohl wichtigste Ort der Region "Sarrabus". Das feiert man alljährlich im April mit dem "Sagra degli agrumi", dem Zitrusfest.
Drei Tage lang präsentieren die Obstbauern der Umgebung ihre Früchte und allerlei Köstlichkeiten, die daraus hergestellt wurden im Rahmen eines folkloristisch geprägten Festes.

Die Küste von Muravera erstreckt sich über eine Länge von etwa 30 km, mit den langen Stränden von Foce Flumendosa, San Giovanni, Saline und bis Colostrai. Die dann anschließende Felsküste geht bis Capo Ferrato, dort findet man sich auf dem langen Strand der Toursimusregion Costa Rei wieder.

Knapp 70 Kiometer nordöstlich von Cagliari, der Hauptstadt Sardiniens gelegen und etwa vier Kilometer südlich von Villaputzu sowie vier Kilometer südöstlich von San Vito gelegen gibt es einige Ausflugsziele, wie den "Spiaggia di Colostrai" in der Umgebung.

Die Region wurde schon um 6000 vor Christus besiedelt, was durch die archäologischen Funde  von Piscina Rei am Nuraghen Scalas, am Nuraghe Asoru und in den zahlreichen Nuraghensiedlungen belegt wird. In der Nähe kann man die Menhire (ital. Perda fitta) von Cuili Piras, aufgestellte Steinsteelen, die entfernt an das englische "Stone Henge" erinnern, besichtigen.

Muravera war, wie eite Teiel der sardischen Küsten, stark von Piratenüberfällen betroffen. Aus diesem Grund wurden etwa im 17. Jahrhundert Sarazenentürme gebaut, von denen einige noch heute zu sehen sind (Torre delle saline, Torre dei dieci cavalli, Torre di Capo Ferrato)

Auch das traditionelle Handwerk, die Produktion von Körben, Teppichen und Textilien und der Bau von Launeddas, einem fast 3000 Jahre alten, sardischen Blasinstrument, hat hier einen hohen Stellenwert.

Besonders in den Sommermonaten ist Muravera vor allem vom Tourismus geprägt, da sich in der Nähe zahlreiche Strände und touristische Anlagen befinden.

Die Saison wird traditionell mit der schon erwähnten „Sagra degli Agrumi“ welche zum ersten mal im Februar 1961 organisiert wurde, eröffent.
Aus diesm Grund wurden nach 2010 diverse Häuserwände von örtlichen Künstlern im Stil der Murales gestaltet, welche die Geschichte des Ortes darstellen.

 

 

.URL: www.orientale-sarda.it/Muravera/index.php.
PID: 515