1. zur Navigation
  2. zum Inhalt


Orientale Sarda

Der persönliche Reiseführer



Hinweis: Diese Website benutzt Cookies um die Inhalte für Sie anzupassen!   




Der papierlose Reiseführer

Bücher sind toll und haben unbestreitbar ihren Reiz.
Ein Rotweinfleck in einem Buch ist eine Erinnerung. Diesen Status kann und wird ein Online-Reiseführer zugegebenermassen nie erreichen können.
Diesen Anspruch haben wir aber auch gar nicht.

Bücher - gerade Reiseführer - sind, wenn sie gedruckt werden, schon überholt.
Öfnungszeiten und Preise ändern sich, Besitzer wechseln, neue Angebote kommen hinzu, andere fallen weg.
Dazu kommt, das jedes Buch nun mal irgendwann zuende ist, der Autor muss eine Auswahl treffen, was er präsentiert und was nicht.

Diese Einschränkungen kennt eine Website eben nicht. Wir wollen daher nichts anderes als den aktuellsten und umfangreichsten Sardinien-Reiseführer zur Verfügung zu stellen.
Für Erinnerungen und Emotionen muss dann eben dann Sardinien selber sorgen - die Trauminsel im Mittelmeer.
Und das Buch? Nun, auch ein schöner Roman macht Spaß - vielleicht gemütlich, bei einem Gläschen Rotwein?

Es gibt schon viele gute Informationen im Internet, teilweise aber leider unzusammenhängend oder unstrukturiert wie z.B. Websites einzelner Orte oder Feste.
Auch diese tragen wir hier zusammen, verlinken sie und bilden so eine Art "Inhaltsverzeichnis" für Sardinienfans.

Ein großes Ziel? Ja! Alleine ist das nicht zu schaffen.
Aus diesem Grund, haben wir uns die Hilfe der besten Insider gesichert: der Einheimischen.
Im Gegensatz zu vielen anderen Reiseführern, Foren und Buchungsportalen ist das Projekt Orientale Sarda nämlich tatsächlich auf Sardinien beheimatet.Wir sind stetig unterwegs und besuchen Feste, Veranstaltungen und Orte die Interessant sind. So haben wir den stetigen Kontakt und immer die aktuellsten Informationen aus der Region.
Denn keiner weiss besser, wo die tollste Pizza gebacken, das leckerste Eis hergestellt wird und die schönsten Strände versteckt sind als die Sarden selbst.
Geht mit uns auf die Reise und entdeckt das Sardinien der Insider!

Auf der Karte sind die Orte verzeichnet, die bereits in unseren Reiseführer einzug gehalten haben. Ein Klick auf den grünen Punkt öffnet ein Fenster mit dem Link zu diesem Ort.

Wir möchten Sardinien bekannter machen

und den Tourismus fördern.

Zugegeben, das ist ein zweischneidiges Schwert.
Wohl auch aus diesem Grund hören wir oft von Gästen
"Sardinien ist so schön ruhig, wir wollen doch überhaupt nicht, das sich das ändert!".

Diese, auf der einen Seite verständliche, Einstellung ist aber leider auch etwas kurzsichtig.
Viele Einrichtungen, Restaurants, Museen, Pizzerien oder Eisdielen haben nur noch für zwei oder drei Monate geöffnet oder sind komplett geschlossen, weil die Besitzer ihr Glück in der Ferne, meistens auf dem italienischen Festland, suchen. Die Saison wird auf Sardinien somit immer kürzer und beschränkt sich derzeit eigentlich auf Juli und August, was sich natürlich auch auf die Beschäftigungsverhältnisse auswirkt.

Die Jugendarbeitslosigkeit auf Sardinien beträgt aktuell (2015) katastrophale 57%!
(Zum Vergleich: Deutschland 7,7%, EU-weit 22% (Quelle: Handelsblatt.com)
Für junge Leute gibt es kaum Möglichkeiten, hier eine Existenz aufzubauen oder gar eine Familie zu Gründen.

Ja, wir wollen mehr Touristen nach Sardinien holen. Wir wollen aber den Massentourismus nicht fördern.
Unser Hauptaugenmerk ist daher auf die "Nebensaison" gerichtet, also auf die zehn Monate zwischen August und Juli.
Zu dieser Zeit - der eigentlich schönsten Urlaubzeit auf Sardinien, sind Feriensiedlungen teilweise regelrecht verwaist.
Ein paar Touristen mehr fallen absolut nicht (negativ) auf!

Lassen Sie sich also von uns mitreißen und für Sardinien - außerhalb der Hochsaison - begeistern!
Wer während der Saison kommen möchte (oder muß) ist hier natürlich auch herzlich wilkommen.

.URL: www.orientale-sarda.it/index.php.
PID: 26